Freiwilligendienste

Ausbildung Freuwilligendienst

Kontakt

Telefon: 04921 / 9321-0

bewerbungaettrksh.de

Bewerbungen an:

RKSH e.V.

Wolthuser Str. 81/94

26725 Emden

oder per E-Mail

 

Beachten Sie bitte unsere aktuellen Stellenangebote

Der RKSH bietet Plätze für das Freiwillige Soziale Jahr und den Bundesfreiwilligendienst im Bereich „Essen auf Rädern“ und im Rettungsdienst.

Der RKSH bietet hervorragende Vorraussetzungen für das freiwillige Engagement junger Menschen, denn Ziele wie

  • Einüben von verantwortungsvollem, sozialem und ökologischem Handeln
  • Entwickeln von Kritik-, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Entfaltung der Persönlichkeit
  • Überprüfung eigener Wertvorstellungen
  • Abbau von Vorurteilen
  • Einblick in gesellschaftliche, soziale Zusammenhänge
  • Kennenlernen von sozialen Berufen
  • Engagements im sozialen Bereich

werden beim RKSH besonders gefördert.

Teilnehmen können junge Menschen beim RKSH ab dem 18. Lebensjahr für 12 bis 18 zusammenhängende Monate. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten einen Führerschein für PKW besitzen (für den Rettungsdienst seit mindestens einem Jahr).

Im Bereich „Essen auf Rädern“ steht neben organisatorischen Aufgaben der persönliche Kontakt zu Senioren im Vordergrund. Oft stellt der Besuch unserer Mitarbeiter des Menü Service eine der wenigen sozialen Bindungen unserer Kunden dar.

Die Freiwilligen im Rettungsdienst erwartet zunächst eine dreimonatige Ausbildung zum Rettungssanitäter/in und die Ausbildung für den Führerschein der Klasse C1 oder des Feuerwehrführerschein. Erst danach beginnt der eigentliche Dienst in der Notfallrettung, im qualifizierten Krankentransport, auf Unfallwachen und im Katastrophenschutz.

Neben den genannten Qualifikationen erhalten die Freiwilligen ein Taschengeld.

Wir freuen uns immer über Initiativbewerbungen, ob aber zur Zeit freie Plätze für ein FSJ vorhanden sind, erfahren Sie hier auf unserer Homepage.